Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 – Anbieter, Einbeziehung der AGB

(1) Anbieter der Inhalte sowie Vertragspartner für die Waren und Dienstleistung­en unter den Webseiten www.stoffemeyer.de und www.stoffe-meyer.de (im folgenden „Stoffe Meyer“) ist Frau Sarah Meyer, Greifswalder Str. 31, 10405 Berlin.
(2) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil jeder vertragli­chen Vereinbarung zwischen Stoffe Meyer und dem jeweiligen Kunden. Entge­genstehenden AGB des Kunden wird widersprochen.

§ 2 – Warenangebot, Vertragsschluss

(1) Das Warenangebot von Stoffe Meyer umfasst die im Onlineshop dargestell­ten Arti­kel. Die farbliche Darstellung von Artikeln kann je nach verwendetem Internetbrowser und Monitoreinstellungen des Bestellers geringfügig variieren; diese Abweichungen sind technisch nie ganz vermeidbar. Entsprechendes gilt für die Darstellung der Oberflächenbeschaffenheit insbesondere von Stoffen. Bestellung und Vertragsschluss erfolgen in deutscher Sprache. Die Artikel im Onlineshop verstehen sich als Aufforderung an den Kunden, seinerseits den Kauf zu den aufgeführten Konditionen anzubieten.
(2) Der Kunde wählt im Onlineshop die gewünschte Ware aus, indem er sie in den Waren­korb legt und seinen Bestellwunsch abschließend über den But­ton „Zahlungspflichtig bestellen“ an Stoffe Meyer übermittelt. Mit der Übermittlung gibt der Kunde ein verbindliches Kauf­angebot ab. Der Kunde hat bis zur Übermittlung seines Kaufangebots jederzeit die Möglichkeit, seine Bestellung zu ändern oder die Bestellung ganz abzubrechen.
(3) Stoffe Meyer erklärt die Annahme des Kaufangebots per E-Mail (Ver­trags­bes­tätigung). Erst durch diese Vertragsbestätigung wird der Kaufvert­rag ge­schlossen. Erhält der Kunde binnen zweier Werktage keine Vertragsbestätigung, so ist er an seine Bestellung nicht mehr gebunden.

(4) Mit der Vertragsbestätigung schicken wir ihnen per E-Mail noch einmal die wichtigsten Informationen zu ihrem Kauf, sowie die AGB und die Widerrufsbelehrung. Darüber hinaus speicher wir keine gesonderten Vetragstext, der für Sie über das Internet zugänglich wäre.

§ 3 – Lieferung, Eigentumsvorbehalt

(1) Stoffe Meyer liefert nur an Kunden in Deutschland.
(2) Die Lieferung erfolgt über die Deutsche Post AG oder DHL. Der Versand erfolgt nach vollständigem Zahlungseingang (Vorkasse) oder als Nachnahme-Paket. Bei der Option bezahlen auf Rechnung erfolgt der Versand innerhalb von zwei Werktagen.
(3) Angaben zu Lieferzeiten sind bei Vorkasse-Bestellungen so zu verstehen, dass deren Lauf erst mit vollständigem Zahlungseingang bei Stoffe Meyer beginnt.
(4) Sind Artikel von Stoffe Meyer zu unterschiedlichen Zeiten versandfertig, erhält der Kunde die früher versandfertigen Artikel in einer oder mehreren Teillieferungen vorab; dem Kunden werden hierfür keine zusätzlichen Versandkosten berechnet.
(5) Soweit die Lieferung an den Kunden fehlgeschlagen ist, weil der Kunde die Lieferadresse falsch oder unvollständig angegeben hat, er­folgt ein erneuter Zu­stellversuch nur, wenn der Kunde die Kosten für den erneuten Versand über­nimmt. Der erneute Versand erfolgt nach Zahlungseingang der weiteren Versandkosten. Alternativ kann der Kunde die Ware im Ladengeschäft von Stoffe Meyer abholen.
(6) Jegliche Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von Stoffe Meyer

§ 4 – Entgelte, Zahlungsweg und Zahlungsfrist

(1) Alle Preise verstehen sich als Bruttopreise inklusive 19% Umsatz­steuer, soweit nicht im Einzelfall abweichend angegeben. Für Stoffe, die als Meterware angeboten werden, bezieht sich die Preisangabe auf den Preis pro laufendem Meter.
(2) Hat der Kunde als Zahlungsweg normale Banküberweisung gewählt, legt Stoffe Meyer nach Versand der Vertragsbestätigung die Ware für eine Woche für den Kunden zurück. Es obliegt dem Kunden, seine Zahlung so rechtzeitig zu bewirken, dass der fällige Betrag spätestens am 7. Kalendertag nach dem Tag der Vertragsbestätigung auf dem Konto von Stoffe Meyer eingeht. Nach Ablauf der Frist darf Stoffe Meyer vom Vertrag zurücktreten und die Ware an andere Kunden verkaufen. Stoffe Meyer wird den Rücktritt in diesem Falle per E-Mail erklären. Eine nach Vertragsrücktritt eingehende Zahlung des Kunden wird dem Kunden zurücküberwiesen. Die Zahlungsfrist beträgt bei bezahlen auf Rechnung 7 Tage ab Zustellung der Ware.
(3) Befindet sich der Kunde mit der Zahlung in Verzug, kann Stoffe Meyer für jede Mahnung einen pauschalierten Schadensersatz in Höhe von 5 Euro berechnen. Dem Kunden bleibt vorbehalten nachzuweisen, dass Stoffe Meyer geringere oder keine Mahnkosten entstanden sind.
(4) Der Kunde kann nur auf Grund unbestrittener oder rechtskräftig festge­stellter Forderungen aufrechnen. Zurückbehaltungsrechte können nur innerhalb desselben Vertragsverhältnisses geltend gemacht werden.

§ 5 – Rücksendekosten im Rahmen des Verbraucherwiderrufsrechts, Ausnahmen vom Widerrufsrecht

(1) Der Käufer trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
(2) Der Käufer trägt jedoch keine Rücksendekosten, wenn die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht.
(3) Das Verbraucher-Widerrufsrecht besteht nicht bei Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Dazu zählen insbesondere Stoffe, die als Meterware verkauft und auf die vom Kunden gewünschte Länge zugeschnitten wurden.

§ 6 – Verschiedenes

(1) Die Gewährleistungs- und Produkthaftungsrechte des Kunden richten sich nach den gesetzli­chen Vorschriften.
(2) Besteht auf Kundenseite eine Personenmehrheit, so sind die an ihr beteiligten Personen Gesamtschuldner und Gesamtgläubiger jeglicher Forderungen im Verhältnis zum Anbieter.
(3) Stoffe Meyer erhebt, speichert und übermittelt die im Rahmen einer Bestellung vom Kunden eingegebenen Daten, darunter auch die personenbezogenen Daten des Kunden, mittels EDV zum Zwecke der Vertragsbearbeitung und -erfüllung.
(4) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
(5) Sollten sich einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedin­gungen sich als unwirksam oder als undurchführbar erweisen, so soll die Wirksamkeit der übrigen Klauseln unberührt bleiben.

Stand: 11.11.2014

Zurück


Zur Analyse der Zugriffe setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen