Zwei tapfere Schneiderlein bringen im Kindernähkurs die Nadeln zum glühen

Spätestens seit unserem Kindernähkurs ist klar:
Die Zukunft der DIY-Kultur und Fashionistas ist gesichert! Eigentlich sind Ida und Jule einfach zwei Mädchen aus Berlin. Aber un-eigentlich sind sie viel mehr – Ida und Jule waren die ersten Kids, die unseren Kindernähkurs besucht haben. Mit ihren Engagement und Eifer erinnerten sie uns bald an das tapfere Schneiderlein aus dem bekannten Grimm Märchen.

Mutig stellten Ida und Jule sich der anspruchsvollen Aufgabe, zwei wirklich einzigartige Taschen und Röcke herzustellen. So einzigartig, dass es sie wirklich nur einmal auf der ganzen, weiten Welt gibt! Keine einfache Aufgabe und so waren die zwei bestimmt genauso aufgeregt wie wir.

Gewappnet mit Stoffen aus ihrem eigenen Fundus und ein paar wenigen Materialen von uns, wagten sie sich an die bestimmt erst etwas angsteinflössenden Nähmaschinen. Erst zaghaft, dann aber immer selbstbewusster bezwangen sie die ratternden und polternden Geräte und stellten fest: Die Nähmaschine ist gar kein unheimliches Wesen! Mit ein bisschen Anleitung wird sie sogar ganz schnell zu einem hilfreichen Freund, mit dem das Schneidern noch mehr Spaß macht! Immer besser und schneller flog die Nähnadel, immer klarer und deutlicher wurden aus ein paar Stücken Stoff und ein paar Metern Garn Schneiderarbeiten, die die Welt so noch nicht gesehen hat.
Schließlich erreichten die beiden stolz und glücklich ihr Ziel: Sie hatten in nur wenigen Stunden fast alleine zwei Taschen und Röcke gezaubert!

Die Geschichte der zwei Berliner Schneiderlein und ihrem großen Erfolg begeisterte nicht nur uns, sondern verstreute sich schnell in alle Winde. Inzwischen nehmen immer mehr Kinder allen Mut zusammen und wollen einen Nähkurs bei uns belegen. Doch ob es wirklich soweit kommt, das ist eine andere Geschichte.

 

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.